Erfolgsfaktoren einer hochwertigen Karriereseite - eMarket
header_background

Erfolgsfaktoren einer hochwertigen Karriereseite

Die Karriereseite eines Unternehmens spielt eine entscheidende Rolle bei der Anziehung und Gewinnung neuer Talente. Sie ist das Schaufenster, durch das potenzielle Bewerbende einen ersten Eindruck von Ihrem Unternehmen gewinnen. Daher ist es wichtig, eine Karriereseite zu gestalten, die nicht nur informativ ist, sondern auch Ihr Unternehmensimage positiv präsentiert. In diesem Artikel stellen wir Ihnen die wichtigsten Elemente vor.

 

 

Eine ansprechende Darstellung Ihres Unternehmens

Eine gute Karriereseite beginnt mit einer klaren und überzeugenden Darstellung Ihres Unternehmens. Nutzen Sie hochwertige Bilder, Videos und Grafiken, um die Unternehmenskultur und -werte zu vermitteln. Zeigen Sie, was Ihr Unternehmen einzigartig macht und warum potenzielle Bewerbende Teil Ihres Teams werden sollten.

 

Der direkteste Weg dahin ist es, ein Arbeitgeberversprechen, auch Employer Value Proposition genannt, zu erarbeiten. Dieses spiegelt wider, für was Ihr Unternehmen steht, welche Werte es vertritt und welche Unternehmenskultur potenzielle Mitarbeitende in ihrem Arbeitsalltag leben werden.

 

Das Arbeitgeberversprechen kann in einem nächsten Schritt in die visuelle Gestaltung Ihrer Arbeitgebermarke aufgenommen werden, um Interesse und Neugier bei Bewerbenden zu wecken.

 

 

Klare Informationen über Karrieremöglichkeiten

Potenzielle Bewerbende möchten wissen, welche Karrieremöglichkeiten sie haben. Geben Sie ihnen einen umfassenden Einblick in verschiedene Positionen, Abteilungen und Entwicklungspfade innerhalb Ihres Unternehmens. Beschreiben Sie die Verantwortlichkeiten, Anforderungen und potenziellen Wachstumschancen.

 

Je detaillierter und transparenter Sie über die Karrieremöglichkeiten informieren, desto besser können Bewerbende einschätzen, ob Ihr Unternehmen zu ihren Zielen und Interessen passt.

 

Eine bewährte Methode, diesen Pfad zu visualisieren, sind Development Maps. Sie machen bestehende interne Strukturen sichtbar und zeigen, was sonst nur HR-Verantwortlichen und Führungskräften vorbehalten ist. Auf dieser «Karte» können alle die verschiedenen Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten sehen. Damit werden Bewerbenden, neuen sowie langjährigen Mitarbeitenden auf einfache Art und Weise Perspektiven aufgezeigt.

 

 

Qualitätslabels, Zertifikate und Prädikate als Arbeitgeber

Wenn Ihr Unternehmen Qualitätslabel, Zertifikate oder Prädikate als Arbeitgeber erhalten hat, sollten diese ebenfalls auf Ihrer Karriereseite präsentiert werden. Solche Auszeichnungen stärken das Vertrauen der Bewerbenden in Ihr Unternehmen und signalisieren, dass es ein attraktiver Arbeitgeber ist. Zeigen Sie Ihre Errungenschaften und heben Sie hervor, was Ihr Unternehmen als Arbeitgeber besonders macht.

 

Pflastern Sie Ihre Karriereseite dennoch nicht blind mit allen Labels zu, die Sie in Ihre Finger kriegen. Wählen Sie diejenigen aus, die einen direkten Bezug zu Ihren Benefits haben und betonen Sie, wie diese Ihr Unternehmen von Ihrer Konkurrenz abheben – am besten unterstreichen Sie das mit Statements von bestehenden Mitarbeitenden.

 

 

Imagespot als Arbeitgeber und Kurzvideos für jeweilige Arbeitsbereiche

Bilder sagen mehr als Tausend Worte und Videos sind Tausende Bilder. Nutzen Sie Imagespots oder kurze Videos, um Bewerbenden einen Einblick in die Arbeitsatmosphäre und den Teamgeist Ihres Unternehmens zu geben. Sie können allgemeine Videos über das Unternehmen oder spezifische Videos für verschiedene Arbeitsbereiche erstellen. Das vermittelt Bewerbenden einen lebendigen Eindruck von der Arbeitsumgebung und kann ihre Entscheidung beeinflussen, sich bei Ihnen zu bewerben.

 

Der Stil kann dabei frei gewählt werden, muss aber zum Unternehmen und den Werten passen – z. B. eine Bank mit formellem Dresscode und einem Video im Whirlpool vermittelt ein falsches Bild, egal wie trendy dieser Inhalt auch sein mag.

 

Wie hoch die Produktionsqualität und damit auch die Kosten ausfallen dürfen, hängt von vielen Faktoren ab. Sie können sich aber daran orientieren, für welchen Zeithorizont das Video angelegt ist. Ein Imagefilm, der Ihr Unternehmen als Ganzes wiedergibt, darf professioneller daherkommen als ein kurzer Clip, der eine bestimmte Stellenanzeige abrunden soll.

 

 

Übersicht der offenen Stellen mit intuitiven, performanten Such- und Filtermöglichkeiten

Eine klare und übersichtliche Darstellung der offenen Stellen ist entscheidend, damit Bewerbende schnell die für sie relevanten Positionen finden können. Bieten Sie intuitive Such- und Filtermöglichkeiten an, um ihnen die Navigation durch die Stellenangebote so einfach wie möglich zu gestalten. Implementieren Sie z. B. Kategorien wie Standort, Position, Abteilung und Erfahrungslevel. Stellen Sie auch sicher, dass die Suchergebnisse relevant und aktuell sind, um Frust bei den Bewerbenden zu vermeiden.

 

 

Einfache Bewerbungsformulare

Mehr als durch umständliche Such- und Filtermöglichkeiten werden Bewerbende von unzugänglichen Bewerbungsformularen abgeschreckt – vor allem, wenn sie ihre hochgeladenen Informationen nochmal mühsam in eine Bewerbungsmaske eintragen müssen. Machen Sie es den Bewerbenden deshalb so einfach wie möglich, denn jede Hürde bewegt Bewerbende dazu, den Prozess frühzeitig abzubrechen.

 

Schnellbewerbungen wie z. B. Leadkampagnen auf Social Medie oder Quick Recruiting Tools helfen dabei, dass auch wirklich jedes Talent den Bewerbungsprozess abschliesst und Sie so das Beste für Ihr Unternehmen auswählen können.

 

 

Kontaktmöglichkeiten und Talent-Pooling

Neben der Auflistung offener Stellen sollten Sie auf Ihrer Karriereseite auch Kontaktmöglichkeiten anbieten, falls Bewerbende keine passenden Jobs finden, aber dennoch ihr Interesse an Ihrem Unternehmen bekunden möchten. Ermutigen Sie sie dazu, sich in Ihren Talent-Pool einzutragen, damit Sie diese in Zukunft über passende Stellen informieren können.

 

Wenn Sie die Extrameile gehen wollen, können Sie diese Kontakte zu Events einladen, um in informeller Atmosphäre die Person über die Bewerbungsunterlagen hinaus kennenzulernen. Dadurch reduzieren Sie die Time-to-Hire enorm, sollten Mitarbeitende unverhofft Ihr Unternehmen verlassen.

 

Stellen Sie auf jeden Fall sicher, dass die Kontaktinformationen klar sichtbar und einfach zu nutzen sind, um die Kommunikation zu erleichtern.

 

 

Aktualisierungen und Feedback

Halten Sie Ihre Karriereseite auf dem neuesten Stand, indem Sie offene Stellen aktualisieren und neue Informationen hinzufügen. Bieten Sie Bewerbenden die Möglichkeit, Feedback zu geben, beispielsweise über ein Kontaktformular oder eine Feedback-Funktion. Nehmen Sie dieses Feedback ernst und nutzen Sie es, um kontinuierlich Verbesserungen an Ihrer Karriereseite vorzunehmen.

 

 

Fazit

Eine hochwertige Karriereseite ist ein entscheidender Faktor, um Ihr Unternehmensimage zu verbessern und neue Talente anzuziehen. Durch eine ansprechende Darstellung Ihres Unternehmens, klare Informationen über Karrieremöglichkeiten, Präsentation von Qualitätslabeln und Zertifikaten, Einsatz von Imagespots oder Kurzvideos, übersichtliche Darstellung der offenen Stellen mit Such- und Filtermöglichkeiten, Kontaktmöglichkeiten und Talent-Pooling sowie regelmässige Aktualisierungen und Möglichkeiten für Feedback schaffen Sie eine attraktive Karriereseite, die Bewerbende anspricht und überzeugt.

 

Nehmen Sie sich die Zeit, Ihre Karriereseite sorgfältig zu gestalten und kontinuierlich zu optimieren, um potenzielle Bewerbende zu begeistern und Ihren Erfolg im Recruiting zu steigern.

  • Cultural Fit: Die Bedeutung in der modernen Arbeitswelt

    Cultural Fit: Die Bedeutung in der modernen Arbeitswelt

    Noch vor wenigen Jahren betrachteten Recruiter im Auswahlprozess ausschliesslich fachliche Kompetenzen, Abschlüsse und die Anzahl der Berufsjahre. Doch besonders in Zeiten des Fachkräftemangels wird es immer wichtiger, dass Mitarbeitende gut ins Unternehmen passen, denn Neubesetzungen und eine hohe Fluktuation sind zeitaufwendig und teuer. Für diese Passung hat sich der Begriff Cultural Fit etabliert.   Übersetzt […]

  • Was Branchenverbände und ihre Mitglieder jetzt tun können, um dem Fachkräftemangel vorzubeugen

    Was Branchenverbände und ihre Mitglieder jetzt tun können, um dem Fachkräftemangel vorzubeugen

    Der Fachkräftemangel ist ein drängendes Problem, das nicht nur die Wirtschaft, sondern auch die soziale Struktur eines Landes beeinflussen kann.

  • Stellenausschreibung: Die Kunst Talente anzuziehen Teil 2

    Stellenausschreibung: Die Kunst Talente anzuziehen Teil 2

    Die Suche nach qualifizierten Mitarbeitenden ist für Unternehmen von entscheidender Bedeutung. Dabei ist das Stellenangebot häufig der erste Kontaktpunkt für Menschen, die einen Job suchen. Umso wichtiger ist es, dass es vom ersten Moment überzeugt und bei den Kandidaten und Kandidatinnen einen guten Eindruck hinterlässt. Doch was macht eine gute Stellenanzeige eigentlich aus und was […]

  • Stellenausschreibung: Die Kunst Talente anzuziehen Teil 1

    Stellenausschreibung: Die Kunst Talente anzuziehen Teil 1

    Stellenausschreibungen sind der erste Kontaktpunkt zwischen Jobsuchenden und Unternehmen und spielen eine enorme Rolle, da sie häufig ausschlaggebend dafür sind, ob sich ein Talent bewirbt oder nicht. Im ersten Teil unseres Artikels schauen wir uns den Aufbau einer Stellenanzeige genauer an und definieren klar, welche wichtigen Informationen im jeweiligen Abschnitt enthalten sein sollten.     […]

  • Employer Branding einfach erklärt

    Employer Branding einfach erklärt

    Im heutigen Wettbewerb um talentierte Fachkräfte ist Employer Branding zu einem zentralen Thema für Unternehmen geworden. Doch was versteht man unter Employer Branding? Und wie baut man eine starke Arbeitgebermarke auf? Wir haben uns das Thema genauer angeschaut.   Digitalisierung, demografischer Wandel und Globalisierung sind die wichtigsten Treiber für den fortschreitenden Fachkräftemangel, der uns auch […]

  • Die 5 Schritte zur EVP

    Die 5 Schritte zur EVP

    Die Employer Value Proposition (EVP) ist das Kernstück des Employer Branding. Sie ist das Versprechen an den Arbeitsmarkt und kommuniziert die wichtigsten Eigenschaften der Organisation alseines Arbeitgebers.

  • Die Employer Value Proposition – Kernstück des Employer Branding

    Die Employer Value Proposition – Kernstück des Employer Branding

    In Zeiten des Fachkräftemangels und des demografischen Wandels auf dem Arbeitsmarkt ist eine positive Arbeitgebermarke besonders wichtig, um Mitarbeitende zu gewinnen und langfristig zu binden. Die sogenannte Employer Value Proposition spielt dabei eine besondere Rolle.